Deckengerüste

Deckengerüste werden für die Bearbeitung von Deckenflächen z.B. in Industriehallen, Kirchen oder Turnhallen benötigt. Für ergononomisches Arbeiten ist eine Höhe 2,00m unter der Decke optimal. Es kann aber auch niedriger aufgebaut, mit Holzplatten abgedeckt  und mit einem fahrbaren Arbeitsgerüst befahren werden.

Um den darunterliegenden Raum nicht zu verschmutzen kann das Gerüst staubdicht ausgebildet werden.

 

 

Schule Rott

Erstellung eines Raumgerüstes mit kompletter Schutzabdeckung des Bodens bestehend aus PE-Folie, Malervlies und Seekieferplatten.

Kreuzeckstr. 7

82362 Weilheim

tel 08802/8318

fax 08802/1632